Wie kann ich über PayPal mein Geld zurückfordern?

Jede Woche erhalte ich Briefe und E-Mails von Lesern, die mich nach Paypal fragen und insbesondere, ob sie eine Rückerstattung von Paypal aufgrund eines Kaufs erhalten können, der schief gelaufen ist, wo der Händler nicht helfen wird.

In diesem Zusammenhang hat Paypal ein Käuferschutzsystem, aber es gilt nicht immer und Sie müssen bestimmte Schritte unternehmen, bevor Sie es nutzen können. Hier ist, was du wissen musst, um über paypal geld zurückfordern.

1. Beanstandung zuerst beim Händler

Die erste Stufe besteht darin, einen „Streitfall“ mit dem Verkäufer anzusprechen. Dies muss innerhalb von 180 Tagen nach der PayPal-Zahlung erfolgen.

2. Eskalieren zu Paypal

Wenn Sie innerhalb von 20 Tagen nach Einleitung des Rechtsstreits mit dem Händler keine zufriedenstellende Lösung für Ihre Beschwerde finden, können Sie im Rahmen der Käuferschutzvereinbarung an Paypal eskalieren.

Damit die Käuferschutzsystem Anwendung findet, müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie müssen einen qualifizierten Kauf tätigen – die meisten Einkäufe sind berechtigt, aber es gibt einige Ausnahmen.
  • Dazu gehören Autos und andere Fahrzeuge, Flüge, Sonderanfertigungen und eBay-Klassifizierungen.
  • Sie haben die Zahlung für Ihren Kauf von Ihrem PayPal-Konto an das PayPal-Konto des Zahlungsempfängers über die Registerkarte Geld senden gesendet, die für Zahlungen für Waren und/oder Dienstleistungen auf der PayPal-Website oder -App gilt.

Dein Problem ist entweder das:

  • Sie haben Ihren Kauf nicht erhalten; oder Ihr Kauf ist „Significantly Not as Described“.

Was ist signifikant nicht wie beschrieben?

Ihr Kauf ist signifikant nicht wie beschrieben, wenn er sich wesentlich von der letzten Beschreibung unterscheidet, die Sie vom Zahlungsempfänger erhalten haben, bevor Sie ihn bezahlt haben.

Hier sind einige nicht erschöpfende Beispiele, die Paypal anbietet:

  • Du hast einen ganz anderen Artikel erhalten. Zum Beispiel haben Sie ein Buch gekauft und eine DVD oder eine leere Box erhalten oder die Software, die Sie erhalten haben, war nicht die Software, die an Sie verkauft wurde.
  • Der Zustand Ihres Kaufs wurde falsch dargestellt. Zum Beispiel sagte die Auflistung für einen Artikel „neu“ und der Artikel wurde verwendet.
  • Ihr Kauf wurde als authentisch beworben, ist aber nicht authentisch.
  • Ihrem Kauf fehlen wesentliche Teile oder Merkmale und die Tatsache, dass diese Teile oder Merkmale fehlen, wurde in der Auflistung nicht offengelegt.
  • Sie haben drei Artikel von einem Zahlungsempfänger gekauft, aber nur zwei erhalten.
  • Ihre Bestellung wurde während des Versands beschädigt.

Kennen Sie Ihre Rechte: Nachweis, dass die Ware fehlerhaft ist.

Was passiert, wenn der Gegenstand nicht das ist, was du dachtest?

Erweist sich eine Ware innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Kauf als mangelhaft, obliegt die Beweislast dem Händler, d.h. es ist der Händler, der nachzuweisen hat, dass der Fehler nicht auf einen Herstellerfehler zurückzuführen ist.

Wenn Sie den Fehler jedoch nach sechs Monaten entdecken, müssen Sie Ihre Position beweisen.

Rezensionen und Chatrooms

Nehmen Sie das Internet und lesen Sie durch Bewertungen der gleichen Waren und was die Leute in Chatrooms sagen. Es gibt viele gute Bewertungsseiten wie www.revoolio.com und www.reviews.co.uk.

Die Chancen stehen gut, dass, wenn es sich um einen Herstellerfehler handelt, andere Personen das gleiche Problem erlebt haben, und dies wird ein sehr starker Beweis zur Unterstützung Ihrer Beschwerde sein.

Informationssuche

Sie sollten den Händler fragen, ob er bereit ist, die Ware zur Inspektion an den Hersteller zurückzusenden und ii) wie viele ähnliche Beschwerden er erhalten hat.